Informationen an unsere treuen Mitglieder! Geburtstagswünsche! Weihnachtswünsche des Vorstandes des SV „die Allee“ Zuberbach!

Das Jahr 2020 neigt sich schön langsam dem Ende zu und auch beim SV „die Allee“ kehrt nach den letzten intensiven Lockdown Wochen etwas Ruhe ein.

Seitens unseres Obmannes Ing Portschy Christian gab es viele Gespräche mit der BH Oberwart zwecks unserer Generalversammlung, die wir lt. Statuten und als behördlich gemeldeter Verein spätestens im Jänner 2021 machen müssen.

Hier die Stellungnahme bzw. Mitteilung an die stimmberechtigten Mitglieder unseres Obmannes Ing. Portschy Christian:

Die Periode des gewählten Vorstand des SVZ läuft per 1. Dezember 2020 aus und das Ergebniß der Neuwahlen sind binnen 4 Wochen der BH Oberwart und dem BFV schriftlich mitzuteilen.

So lautet das Schreiben der BH Oberwart aber auch mit einem Begleitschreiben, wo auf Grund der COVID – 19 Bestimmungen es eine Ausnahmeregelung gibt.

Hat ein Verein mehr als 50 stimmberechtigte Mitglieder und / oder ist ein Abhalten einer Generalversammlung auf Grund der Räumlichkeiten nicht möglich, so gilt eine Frist seitens der BH Oberwart bis 31. Dezember 2021.

Da dem SVZ weder die Räumlichkeiten zur Verfügung stehen noch die COVID 19 Bestimmungen eingehalten werden können hat man sich einstimmig auf einen Zeitpunkt geeiningt, wo eine Generalversammlung ohne besonderen Beschränkungen möglich ist.

Alle ordentlichen Mitglieder werden laut den geltenden Statuten fristgerecht zur Generalversammlung eingeladen. Es wird 2021 einen Termin geben. „

Viele Gespräche hatte auch unser sportlicher Leiter und Konzessionsinhaber Klaus Brandstätter mit der Gesundheitsbehörde und dem BFV.

Hier die Mitteilungen von Klaus Brandstätter an unsere treuen Stammgäste im Clubhaus und über die momentane sportliche Situation:

Das allseits beliebte Clubhaus des SVZ bleibt auch im Monat Dezember komplett geschlossen!

Wie geht’s mit der Meisterschaft weiter?

Beschluss des BFV-Vorstandes vom 3.12.2020

Der BFV-Vorstand hat folgende Beschlüsse im Umlaufweg gefasst:

Die am 23.10.20 unterbrochene Herbstmeisterschaft soll unter der Voraussetzung und Annahme, dass seitens der Bundesregierung, der Landesregierung sowie der Bezirkshauptmannschaften das Trainieren und Durchführen von Meisterschaftsspielen ab Jänner 2021 wieder erlaubt ist, ab 20. Feber 2021 individuell fortgesetzt werden!

  1. Die Meisterschaft im Frühjahr 2021 soll so früh wie möglich fortgesetzt werden
  2. Es soll zumindest die komplette Hinrunde in allen Klassen ausgetragen werden, damit Auf- und Absteiger ermitteln werden können
  3. Ziel sollte es jedoch sein – wenn‘s möglich ist – alle Spiele der Saison 20/21 auszutragen
  4. Priorität hat zuerst die Abwicklung der Spiele aus dem Herbst und somit werden alle noch offenen Spiele aus der Herbstmeisterschaft zuerst terminiert und erst danach werden die Rückrundenspiele von der Frühjahrsmeisterschaft angesetzt! 
  5. Jene ausgefallenen Meisterschaftsspiele welche vom Beginn der Herbstmeisterschaft 2020 bis zum Zeitpunkt der Unterbrechung der Meisterschaft (= 23.10.2020) abgesagt/ausgefallen sind, werden wie folgt neu terminiert:
  6. 1. Nachtragstermin (= ET lt. Rahmenterminplan)   Samstag, 20. Feber 2021, 12:00/14:00 Uhr
  7. HIER SPIELT DER SVZ das HEIMSPIEL gg. SV HANNERSDORF

  8. 2. Nachtragstermin (= ET lt. Rahmenterminplan)   Samstag, 27. Feber 2021, 12:00/14:00 Uhr

  9. Ab dem Wochenende 5. – 7. März 2021 werden dann die ersten kompletten Nachtragsrunden von der Herbstmeisterschaft 2020 (welche nach der Aussetzung des Spielbetriebes abgesagt werden mussten) neu angesetzt.
  10. Die Spieltermine für die bereits für das Frühjahr 2021 angesetzten Meisterschaftsspiele werden aufgehoben und im Anschluss an die Spiele der Herbstrunden neu terminiert. Auf die im Sommer 2020 übermittelten Auslosungswünsche, kann leider bei der Neuansetzung der Frühjahrsspiele keine Rücksicht genommen werden!!
  11. Der genaue Rahmenterminplan wird erst nach Vorliegen detailliertere Informationen von der Bundesregierung bezüglich Training und Durchführung von Meisterschaftsspielen erstellt.
  12. Die Ansetzung der Nachtragsspiele bzw. aller weiteren Spiele zu diesen Spielterminen ist jedoch nur dann möglich, sofern die Behörden wieder grünes Licht für den Fußballsport im Trainings- und Bewerbsbereich erteilen und wenn zumindest 4 Wochen vor dem ersten Nachtragstermin ein Mannschaftstraining mit Körperkontakt möglich ist.
  13. Falls 4 Wochen vor dem ersten Nachtragsspiel ein Mannschaftstraining nicht möglich sein sollte, dann werden die gesamten nachzutragenden Spiele vom Herbst 20 und die noch auszutragenden Spiele vom Frühjahr 21 soweit zurückgeschoben, bis das die Vereine die Möglichkeiten hatten zumindest 4 Wochen zu trainieren.
  14. Die Meisterschaft kann bis zum Wochenende 25. – 27. Juni 2021 verlängert werden!

Ersatztermine:

  1. Ausgefallene Spiele auf Sportplätzen mit einer kommissionierten Flutlichtanlage werden grundsätzlich am übernächsten Dienstag angesetzt. Bei gegenseitigem Einvernehmen der Vereine und unter zeitgerechter Verständigung der Geschäftsstelle ist das Spiel auch am Mittwoch oder Donnerstag nachzutragen.
  2. Ausgefallene Spiele auf Sportplätzen ohne kommissionierter Flutlichtanlage werden vom Spielausschuss kurzfristig neu angesetzt. Können ausgefallene Spiele ohne kommissionierter Flutlichtanlage bis zum 1. Mai 2021 nicht ausgetragen werden, so sind diese Spiele jeweils am erstmöglichen bzw. am jeweiligen darauffolgenden Dienstag, ab dem 1. Mai um 18:00 Uhr (Verbandszeit) nachzutragen. Weiters sind ausgefallene Spiele ohne kommissionierter Flutlichtanlage ab dem 1. Mai und bis zum Ende der Frühjahrsmeisterschaft am übernächsten Dienstag zur Verbandszeit um 18:00 Uhr, nachzutragen
  3. Der BFV kann Nachtragsspiele von Vereinen die – aus welchen Gründen auch immer – abgesagte Spiele kurzfristig nicht nachtragen können, auf einem neutralen Rasen- oder in Ausnahmefällen auch auf einen Kunstrasenplatz zuweisen.

Wertung bei Abbruch der Meisterschaft:

Wenn die KM-Meisterschaft nicht regulär beendet werden kann, entscheidet der Vorstand des BFV über die Wertung, wobei folgende Grundsätze dafür herangezogen werden: 

Grundvoraussetzung für die Wertung ist, das in allenLigen und Klassen des BFV jeder Verein (Mannschaft) mindestens einmal gegen jeden anderen gespielt hat. In den Klassen mit acht Vereinen muss jeder Verein mindestens zweimal gegen jeden anderen gespielt haben.

Wenn darüber hinaus mindestens ein Drittel aller Spiele der zweiten Saisonhälfte in der jeweiligen Liga bzw. Klasse gespielt worden sind, kommt für die Wertung abweichend von Punkt der Tabellenstand zum Zeitpunkt des Abbruchs zur Anwendung. Wenn bei diesem Tabellenstand zwei oder mehr Vereine eine unterschiedliche Anzahl von Spielen absolviert haben, dann werden für alle Vereine Quotienten gebildet, um die endgültige Reihenfolge zu ermitteln (Punktequotient pro Spiel, ggf. auch für die Anzahl der Siege etc.; siehe § 9 ÖFB-Meisterschaftsregeln). Der Quotienten wird wie folgt berechnet: Anzahl der Punkte durch die Anzahl der Spiele. Bei Gleichstand wird dann weiter nach § 9 der ÖFB-Meisterschaftsregeln gewertet (Tordifferenz, höhere Anzahl der erzielten Tore, höhere Anzahl der Siege usw.).

Wenn die Meisterschaft gewertet wird, gibt es in allen Ligen und Klassen Auf- und Absteiger gemäß § 5 der Durchführungsbestimmungen der Meisterschaft des BFV.

GEBURTSTSAGSWÜNSCHE:

Die besten GLÜCKWÜNSCHE zum Geburtstag ergehen seitens aller Mitglieder des SVZ an unser langjähriges VIP, – und Vereinsmitglied Frau Pracser Anna, die ihren 88. Geburtstag feierte, an unseren Präsidenten des SVZ, Hr. Pracser Philipp, an den ehemaligen Obmannstellvertreter OAR Heiling Walter und an unsere VIP Mitglieder und fleißigen Helfer, Hr. Ewald „Tschiko“ Petrakovits und an Fischer Gerry.

Jo ihr fleißigen Leser unsara Vereins HP – des woas amoi für des Joa 2020.

Natürlich gfreits mi a, dass ihr olle bis jetzt scho über 50.000 mol unsere Seite bsucht hobts. Daunkscheen!

Jo i was e aus eigena Erfoarung, von an Daunkscheen kau ma si nix kaufn, oba trotzdem, schauts a weiterhin auf unsere Vereins HP. Von da Oabeit die dahinter steckt, red ma e ned.

Da Schreiber der NEWS: Pepi K. der a fia de Inholte verauntwurtlich is!

Natürlich stehen wir Ihnen als Vorstandsmitglieder gerne für eventuelle anfallende Fragen weiterhin gerne zur Verfügung!

DER VORSTAND und FUNKTIONÄRE

DES SV“ die Allee“ ZUBERBACH wünscht Euch und Euren Familien, Bekannten und Freunde ein gesegnetes WEIHNACHTSFEST sowie viel GESUNDHEIT im neuen JAHR verbunden mit dem DANK der tollen Zusammenarbeit!

Obmann: Ing Portschy Christian – Obmannstellvertr.: Tkauz Joschi

Sektionsleiter: Brandstätter Klaus – Sektionsleiterstellv.: Schutti Herold

Schriftführer: Pfeifer Markus – Schriftführerstellvertr.: Ott Nico

Platzkassiere: Langreither Georg und Karlovits Franz

Platzwart und Zeugwart: Horvath Reinhard und Tomsits Daniel

Kantinenleitung: Fischer Gerry und Gundi sowie Petrakovits Ewald

Kassierstellvertreter: Fritz Sascha – Kassier: Kristaloczi Pepi

BLEIBT`S GSUND !